17.05.2017

CREATING URBAN TECH - Call for Visions

Bewerben Sie sich jetzt für den VisionTalk bei der CREATING URBAN TECH am 25. Oktober 2017!

 

Jede Stadt und jeder Bewohner ist einzigartig. Genauso einzigartig müssen auch die Lösungen für die Smart City von morgen sein. Welche neuen, bahnbrechenden Ideen und Visionen für die Stadt der Zukunft verstecken sich in der Welt?

 

Die CREATING URBAN TECH sucht genau jene Querdenker und Visionäre, die mit ihren Ideen die Smart City Berlin verändern wollen.

 

Ob Konzern oder Startup, Mittelständler oder Inkubator, lassen Sie uns an Ihren Ideen für die Zukunft der Smart City teilhaben und stellen Sie sich und Ihre Geschäftsidee der Diskussion. Hier ist Raum für die großen Ideen von morgen, möglichst pointiert zugespitzt. Führen Sie uns auf neues Terrain!

 

„connected.urban.smart“ – das ist das Motto der CREATING URBAN TECH 2017. Am 25. Oktober 2017 wird die dritte Auflage der Berliner Wirtschaftskonferenz mit rund 350 renommierten Vorstandschefs und deutschen sowie internationalen CEOs im KOSMOS Berlin stattfinden. Zusammen mit Innovationschefs und ambitionierten Startup-Gründern werden wir über die technologischen Visionen und Lösungen für die Smart City der Zukunft debattieren. Die CREATING URBAN TECH – The Berlin Summit findet auf Einladung der Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe des Landes Berlin, Frau Ramona Pop, in Kooperation mit der Investitionsbank Berlin (IBB) statt. Organisiert wird die Konferenz vom 2b AHEAD ThinkTank unter der Leitung von Zukunftsforscher Sven Gábor Jánszky.

 

Die Diversität der verschiedenen Smart City-Projekte wird bei der diesjährigen Berliner Wirtschaftskonferenz im Mittelpunkt stehen. Ebenso wird es um kulturelle Aspekte der urbanen Entwicklung und die vernetzte Stadt als Partner, Absatzmarkt und Ressource gehen. Hidden Champions und Big Player der Urban Tech-Szene kommen auf der CREATING URBAN TECH zusammen, um sich zu diesen Themen auszutauschen und inspirierende neue Ideen zu entwickeln.

 

Ebenso wie der Lebensraum in der Smart City ändert sich auch die Industrie. Fabriken werden smart, die Massenproduktion wird an Bedeutung verlieren und im Wettbewerb kann sich nur halten, wer die Bedürfnisse des einzelnen Kunden versteht und darauf eingeht. Wie kann die Industrie von morgen die wachsende Vernetzung aller Lebensbereiche untereinander für sich nutzen? In wieweit verschmelzen Produktion und Konsum, Lebens- und Arbeitswelten miteinander?

 

Die Präsentation der VisionTalks erfolgt im Pecha Kucha-Format: Jeder Referent zeigt kompakt 20 PowerPoint Folien á 20 Sekunden. Für einfache Produktpräsentationen ist auf der CREATING URBAN TECH kein Platz. Wir suchen die Visionäre, die mit ihren Ideen Geschäftsmodelle und Kundenbedürfnisse ändern wollen, die durch Urban Technologies neue Möglichkeiten erschließen.

 

Bewerbungen sind in Form eines Kurzkonzepts (max. zwei DIN A4-Seiten oder vier PowerPoint-Folien) per Email unter anne.moskalenko@creatingurbantech.com einzureichen. Einsendeschluss ist der 30.06.2017. Selbstverständlich behandeln wir jede Einsendung vertraulich. Spätestens Ende Juli laden wir die VisionTalker der CREATING URBAN TECH 2017 ein.

 

Ort: KOSMOS Berlin

Datum: Mittwoch, 25. Oktober 2017, 12:00 Uhr

 

Kontakt:

Anne Moskalenko

Tel.: +49 341 124 796 48

E-Mail: anne.moskalenko@creatingurbantech.com 

Foto: © Jürgen Fälchle – Fotolia.com

URBAN TECH NEWSLETTER

Der kostenlose Newsletter informiert Sie regelmäßig über die wichtigsten Trends in der internationalen UrbanTech-Welt.

Hier abonnieren

URBAN TECH NEWSLETTER

Sie können sich kostenlos für den URBAN TECH Newsletter registrieren und alle URBAN TECH Analysen kostenlos erhalten. Bitte geben Sie Ihre Daten wie folgt an:

Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!

Ich interessiere mich für die „CREATING URBAN TECH - Die Berliner Wirtschaftskonferenz". Ich möchte regelmäßig den URBAN TECH Newsletter erhalten.

Ich bestätige, dass die hier gemachten Angaben zum Zwecke der Organisation der CREATING URBAN TECH Konferenzen von den Organisatoren genutzt werden dürfen. Eine Weitergabe oder Verkauf an Dritte ist ausdrücklich ausgeschlossen.*

*Pflichtfeld
x
URBAN TECH Analyse vom 08.11.2017

Die Stadt der Zukunft